KUKUK-Kernen

Direkt zum Seiteninhalt

Herzlich Willkommen beim KuKuK!

KuKuK-Aktuell
______________________________________________________________________
KuKuK-Künstler – Kunstgenuss auch in Zeiten des Lockdown!

Wir möchten den Blick auf unsere KuKuK-Künstler*innen lenken, sowohl hier auf unserer Website als auch auf den persönlichen Websites unserer Mitglieder*innen und somit die vielfältige Kunst in unserem Verein und in Kernen präsentieren.
Es lohnt sich, zu stöbern und zu entdecken.

M
M
M

Terminvorschau........
Neues von unseren Künstlern/
Mitgliedern






Heute stellen wir Euch unser Mitglied
Sonja Zelano vor.

Sie ist seit 2019 im Vorstand aktiv und einigen von Euch durch die erfolgreiche "GartenKulTour" im Rahmen der Gartenschau 2019 bekannt. Sie war an der Organisation beteiligt und hatte ihren außergewöhnlichen Garten an diesem Tag für Besucher geöffnet.
 
Sonja ist durch ihre Gartenleidenschaft zur Fotografie gekommen und versorgt Grußkartenverlage und Fotoagenturen mit Garten-, Deko-, Einrichtungs- und Pflanzenfotos.

Für 2020 hatte sie sich für die offene Gartenpforte Esslingen und Umgebung angemeldet, leider fiel die geplante Veranstaltung coronabedingt ersatzlos aus.


Für dieses Jahr gibt es die Überlegung,
an einem Sonntag im Juni in ihrem Garten eine offene Gartenpforte im Stil der GartenKultour mit befreundeten Künstlern zu veranstalten. Die Entscheidung, ob bzw. der endgültige Termine wird noch bekanntgegeben.
 
Bis die Gartensaison startet bietet Sonja‘s Gartenblog die Möglichkeit, in schönen Garten- und Pflanzenfotos zu schwelgen und sich über Ausflugsziele, Gartenreisen nach England, Italien, Frankreich, Spanien und verschiedene Gartenthemen zu informieren. Der Blog ist unter www.diegartenbloggerin.de zu finden, weitere Themen zu ihrem fotografischen Schaffen auf www.fotografie-zelano.de
___________________________________________________________________________

Foto: B.Samberger
Neues KuKuK-Angebot: Literaturkreis Philosophie

Unser neuestes Mitglied Birgit Samberger lädt alle interessierten Kernener*innen herzlich zu ihrem neu gegründeten Literaturkreis Philosophie ein.

Liebe kunst- und kulturinteressierte Mitbürger*innen,

mit meinem im Januar 2021 gegründeten Literaturkreis Philosophie möchte ich allen, die gerne philosophische Bücher lesen und sich darüber hinaus über die Inhalte mit anderen Leser*innen austauschen wollen, ein Angebot machen.


Da es auch darum geht, durch Lesen und Diskurs etwas dazuzulernen, nimmt sich der Literaturkreis für jedes Buch viel Zeit, und bespricht die Bücher in Textform online.

 
Auf dieses Format hat mich ein Seminar an der Uni Stuttgart im laufenden Wintersemester 2020/21 gebracht, welches sich als sehr fruchtbar erwiesen hat.

Ich freue mich allerdings auch schon sehr darauf, die Teilnehmer*innen nach Überwindung der Pandemie persönlich in einer angenehmen Atmosphäre zu treffen. Diese Treffen möchte ich regelmäßig organisieren, damit ein persönliches Kennenlernen und Unterhaltungen über die gelesenen Themen hinaus möglich werden.


Die Theoretische Philosophie befasst sich mit Fragen wie „Was können wir als Mensch überhaupt erkennen und wissen?“, „Wie wirkt sich Sprache auf unser Leben aus?“ und „Wie funktioniert logisches Denken?“.


Mit den Werkzeugen, welche die Theoretische Philosophie anbietet, lassen sich alle Fragen unseres Lebens beleuchten. Beispielsweise gibt es philosophische Analysen der Gesellschaft, der Natur, der Technik, der Politik, der Kunst und der Kultur!


Zum Einstieg habe ich ein eher leicht lesbares Buch des französischen Philosophielehrers Charles Pépin ausgesucht: „Sich selbst vertrauen – Kleine Philosophie der Zuversicht.“

Die laufende Buchbesprechung, in die Sie jederzeit einsteigen können, finden sie auf der Webseite Literaturkreis-Philosophie.de. Registrieren Sie sich dort kostenlos mit Ihrem richtigen Vor- und Zunamen, um Mitglied des Literaturkreises Philosophie zu werden.

Dort finden Sie im Laufe der Zeit auch immer wieder Buchvorschläge für zukünftige Buchbesprechungen, zu denen Sie sich äußern können.

Aktuell vorgeschlagen habe ich bereits ein Buch zur Klimadebatte (Praktische Philosophie) und ein Buch zum kommunikativen Handeln (Theoretische Philosophie).

Herzliche Grüße

Birgit Samberger
___________________________________________________________________________
In unserer KuKuK-Vorstellungsrunde ist in dieser Woche Ralph Gaukel an der Reihe.
Ralph Gaukel kam Mitte der 90er Jahre über die Berichte eines Freundes zum Didgeridoo, das er zunächst autodidaktisch erlernte. Daraus entstand bei ihm eine Begeisterung für die Einfachheit in der Musik und es bedeutete den Einstieg in eine faszinierende Klangwelt.
Die Grundlage war gelegt für den Spezial-Multiinstrumentalisten Ralph Gaukel:
Zum Didgeridoo gesellten sich weitere Instrumente wie Obertonflöten, Monochord, Klangschalen, Gong, Hang/ Handpan, die slowakische Hirtenblockflöte und der Obertongesang.
Inzwischen ist Ralph Musiker solistisch, in verschiedenen Besetzungen sowie als Seminarleiter unterwegs.
Außerdem war er an zahlreichen CD-Produktionen beteiligt.
Eine Auswahl seiner Produktionen kann auf seiner Website www.goanna.de nachgehört werden. Zahlreiche Hörproben zeigen die ungeheure Vielseitigkeit von Ralph`s Können. Reinhören lohnt sich!
___________________________________________________________________________


Heute stellen wir unser Mitglied Margot "Meggy" Mitterhuber vor:

Meggy präsentiert auf ihrer Website www.art-of-margot-mitterhuber.de aktuell vor allem ihre Aquarell-Werke. Zu sehen sind Blumen, Natur und Architektur, gemalt mit einem tollen Gefühl für Farben, Blickwinkel und Stimmungen. Die Website von Meggy ist schön gestaltet und für Liebhaber von Aquarell-Kunst eine Fundgrube, in die einzutauchen sich auf jeden Fall lohnt!
Meggy sagt über sich selber:
"Jetzt male ich wieder! Jetzt habe ich Ruhe, Muße und Geduld!
Es ist einfach zu tun, weil es Spaß macht, weil man Zeit und Raum vergisst und sich mit seinen Sinnen darauf einlassen kann. Schöne Dinge kreieren, der Fantasie wieder freien Lauf zu lassen, das ist mein Ziel.
Im Moment male ich sehr intensiv am Thema Stuttgart. Alles in Aquarelltechnik. Es sind mehrere Bilder entstanden Bärenschlössle, Schloß Solitude, Wilhelma, Teehaus und eben auch der Schillerplatz, weitere Motive werden folgen. Aber auch die monochrome Maltechnik mit Aquarellfarben und Graphit fasziniert mich und wird gerade anhand von Motiven Winter-Landschaft ausprobiert."
______________________________________________________________________________________



Heute stellen wir unser Mitglied Klaus Schmückle vor.

Er ist Fotograf aus Leidenschaft und gestaltet und verkauft Fotokarten. Viele davon sind Collagen, die toll und sehr geschmackvoll komponiert sind.
Im Internet ist Klaus auf den Plattformen www.fotocommunity.de und www.flickr.com präsent. Dort kann man eine riesige Auswahl seiner Fotos genießen. Von beeindruckenden Landschaftsaufnahmen über Tierfotografien, überraschenden Details von Pflanzen bis hin zu Porträts und Stadtbildern und Architektur.
Selber beschreibt er seine Arbeit so:
"Ich fotografiere aus Leidenschaft, als Ausgleich um andere an der Schönheit und Einzigartigkeit der Schöpfung Gottes teilhaben zu lassen damit Kleines groß wird und mein Staunen nicht aufhört."
Fortsetzung folgt…
___________________________________________________________________________





Unser Mitglied Michael Schüßler, Architekt und Maler, hat kürzlich seine Website www.michael-schuessler.net überarbeitet. Er präsentiert sich und seine Arbeit sehr übersichtlich und schön gestaltet. Wir empfehlen wärmstens einen oder mehrere Blicke darauf!
Besonders seine Galerie ist sehr sehenswert und gibt einen tollen Überblick über sein Werk.
Selber charakterisiert er sich folgendermaßen:

"Ich befasse mich in meinen Bildern insbesondere mit der Landschaft und mit architektonischen oder pflanzlichen Sujets. Eine wichtige Rolle spielt in vielen meiner Arbeiten das Wasser und die Imagination der Landschaft im Wasser. Ich arbeite überwiegend in Acryl, Pastell und Tempera. Ich versuche den Blick des Betrachters mit Naturalistik einzufangen und ihn über dieses Element in das Bild hineinzuziehen. Voraussetzung für meine Bilder sind oftmals skizzenhafte Studien vor dem jeweiligen Sujet.

Oft sind es die kleinen, nebensächlichen, unscheinbaren Dinge, die mir den Bildvorwurf liefern."
___________________________________________________________________________







Rückblick-KuKuK unterwegs

Rückblick - Offene Bühne
Rückblick 2019
Ein Video der drei KuKuK-Projekte zur Remstal-Gartenschau
2019 in Kernen
  • Künstlermarkt "Kuckmal"
  • Freiluft-Fahnengalerie
  • Garten-Kultour - Tag der offenen Gärten


Rückblick Konzerte
Zurück zum Seiteninhalt